International Dunhuang Project
IDP DATENBANK SUCHE IN IDP DATENBANK
IDP UNTERSTÜTZEN
IDP ARCHIVE : IDP NEWSLETTER | IDP ARTIKEL | IDP GESCHICHTE | IDP WEB

IDP Web

Seite eingerichtet: 1/12/05 Letzte Aktualisierung der Seite: Direktes Update

Seit 2005 werden alle IDP-Aktivitäten auf der Homepage unter 'Was ist neu?' archiviert. Die Angaben sind nach Datum (absteigend) geordnet und hier als schnelle und ständig aktualisierte elektronische Referenz der IDP-Arbeit abrufbar.


Die tocharischen Fragmente der Berliner Turfansammlung in der IDP-Datenbank

Simone-Christiane Raschmann 12/12/2012

IDP Berlin hat die Einbindung der 6.730 tocharischen Turfanfragmente in die IDP-Datenbank abgeschlossen. Die 16.595 Bilddateien und die Primärdaten für die tocharischen Katalognummern THT 1 - THT 4175 (Standortsignatur, Fundsigle, Nebensignaturen, Maße, Material) sind online abrufbar.

Stand: 12.12.2012


Digitalisierung der syrischen und Sanskrit-Texte der Berliner Turfansammlung (DFG-Projekt)

Simone-Christiane Raschmann 12/12/2012

Im Dezember 2008 startete die letzte Phase der Digitalisierung der Berliner Turfansammlung (Depositum der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Orientabteilung). Im Rahmen eines erneut durch die DFG finanzierten Projekts und mit fachlicher Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen der AV Turfanforschung der BBAW und der KOHD/AdW Göttingen sowie der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Orientabteilung und der Abteilung Bestandspflege und Reprographie der Staatsbibliothek zu Berlin - SPK wurden die 395 syrischen und 18.129 Sanskritfragmente digitalisiert und, ergänzt durch zur Verfügung stehende Metadaten, in die IDP-Datenbank überführt.

Die syrischen Turfanfragmente (SyrHT 1 - SyrHT 395) sind mit ihren Primärdaten in der IDP-Datenbank abrufbereit. Ein wissenschaftlicher Katalog dieser Handschriftengruppe wurde im Rahmen des Projekts "The Christian Library from Turfan"(The School of Oriental and African Studies, University of London) unter Leitung von Dr. Erica C. D. Hunter erarbeitet. Der Katalog wird im Verzeichnis der Orientalischen Handschriften in Deutschland publiziert werden. Die Druckvorlage liegt vor.

Die Restaurierung und Digitalisierung der 18.129 Sanskrit-Einzelfragmente ist abgeschlossen. Neben den vollständigen Primärdaten für die Sanskrit-Katalognummern SHT 1 - SHT 7198 (Standortsignatur, Fundsigle, Nebensignaturen, Maße, Material, Format, Schrift, Sprache, Kurztitel) sind alle Bilddateien online abrufbar. Insgesamt wurden 33.152 Bilddateien vollständig bearbeitet. Alle Datensätze SHT 1 - SHT 7198 sind mit den Katalogeinträgen verlinkt. Insgesamt liegen 16.595 Katalogeinträge im xml-Format vor. Aktuell werden die Katalogeinträge inhaltlich und technisch kontrolliert.

Darüber hinaus wurden zusätzlich die Fragmente kleinerer Turfantextgruppen wie Kha (Kharoshthi), Xixia und Mandschu digitalisiert. Sie sind mit den dazugehörigen Primärdaten online abrufbar.

Das DFG-Projekt hat außerdem die digitalen Bilddateien von 171 ausgewählten Turfantexten aus der Sammlung Süd-, Südost- und Zentralasien des Museums für Asiatische Kunst (Berlin) erhalten (209 Bilddateien) und mit dazugehörigen Metadaten in die IDP-Datenbank eingestellt.

Am 31.12.2012 endet das Projekt.

Stand: 12.12.2012


Collegium Turfanicum

Simone-Christiane Raschmann 25/05/2010

Das Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt und das Akademienvorhaben Turfanforschung laden ein zum COLLEGIUM TURFANICUM

Programm

Alttürkische Hymnenfragmente und ihre Parallelen in der manichäisch-chinesischen Hymnenrolle. Vortrag von Peter ZIEME.

Zeit: Mittwoch, d. 20. April 2011, um 17:00 Uhr

Ort: Raum 1 im Hauptgebäude der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin


COLLEGIUM TURFANICUM

Vic Swift 25/05/2010

Das Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt und das Akademienvorhaben Turfanforschung laden ein zum
COLLEGIUM TURFANICUM

Programm
Reconsideration on the epistolary formulae of the Old Uighur letters unearthed from the Eastern Silk Road.

Vortrag von Takao MORIYASU

Zeit: Donnerstag, 26. August 2010, 17:00 Uhr

Ort: Raum 230 Hauptgebäude der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin

Vorankündigung:

COLLEGIUM TURFANICUM

Donnerstag, d. 2. September 2010, Raum 1 in der BBAW, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin, 17:00 Uhr Thema: Sino-Uigurica I. Vortrag von Koichi KITSUDO


Digitalisierung der syrischen und Sanskrit-Texte der Berliner Turfansammlung (DFG-Projekt)

Simone-Christiane Raschmann 01/07/2011

Im Dezember 2008 startete die letzte Phase der Digitalisierung der Berliner Turfansammlung (Depositum der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Orientabteilung). Im Rahmen eines erneut durch die DFG finanzierten Projekts und mit fachlicher Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen der AV Turfanforschung der BBAW und der KOHD/AdW Göttingen sowie der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Orientabteilung und der Abteilung Bestandspflege und Reprographie der Staatsbibliothek zu Berlin - SPK werden die 395 syrischen und ca. 14.000 Sanskritfragmente digitalisiert und, ergänzt durch zur Verfügung stehende Metadaten in die IDP-Datenbank überführt.

Die syrischen Turfanfragmente (SyrHT 1 - SyrHT 395) sind mit ihren Primärdaten in der IDP-Datenbank abrufbereit. Ein wissenschaftlicher Katalog dieser Handschriftengruppe wird zur Zeit im Rahmen des Projekts "The Christian Library from Turfan"(The School of Oriental and African Studies, University of London) unter Leitung von Dr. Erica C. D. Hunter erarbeitet. Der Katalog wird im Verzeichnis der Orientalischen Handschriften in Deutschland publiziert werden.

Die Digitalisierung der ca. 14.000 Sanskrit-Einzelfragmente ist abgeschlossen und die Aufbereitung der digitalen Images zur Einbindung in die IDP-Datenbank ist in Arbeit. Neben den vollständigen Primärdaten für die Sanskrit-Katalognummern SHT 1 - SHT 7190 (Standortsignatur, Fundsigle, Nebensignaturen, Maße, Material, Format, Schrift, Sprache, Kurztitel) sind alle Bilddateien für die Katalognummern SHT 1 - SHT 999 (inklusive den umfangreichen SHT-Nr. 16 (mit 240 images), SHT 21 (mit 548 images), SHT 399 (mit 142 images), SHT 809 (mit 200 images) und SHT 810 (mit 1708 images)) sowie, mit wenigen Ausnahmen, die Katalognr. SHT 6802 - SHT 7190 online abrufbar. Insgesamt sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt bereits 9.342 Bilddateien vollständig bearbeitet. Sie werden sukzessive in die Datenbank eingebunden. Abgeschlossen ist die Erarbeitung der Katalogeinträge (genauer Titel mit Stellenangabe, Bibliographie, Blattnummer, Schrifttyp, detaillierte Fundangabe). Die einzige Ausnahme bildet hier die Katalognummer SHT 150/1 (Yogavidhi). Die Datensätze SHT 1 - SHT 5999 sind mit den Katalogeinträgen verlinkt. Insgesamt liegen 16.456 Katalogeinträge im xml-Format vor. Aktuell werden die Katalogeinträge inhaltlich und technisch kontrolliert.

Stand: 01.07.2011


Vic Swift 26/01/2010
Abby Baker 05/11/2009
Vic Swift 20/10/2009
Sarah Biggs 13/10/2009
Sarah Biggs 09/10/2009
Vic Swift 11/09/2009
Vic Swift 27/08/2009
Vic Swift 24/08/2009
Vic Swift 30/07/2009
Alastair Morrison 10/06/2009
Administrator 01/05/2009
Vic Swift 23/03/2009
Alastair Morrison 12/03/2009
Administrator 10/02/2009
Sarah Biggs 19/01/2009
Sarah Biggs 16/01/2009
Sarah Biggs 12/01/2009
Vic Swift 08/01/2009
Administrator 13/12/2008
Administrator 13/12/2008
Administrator 13/12/2008
Administrator 04/12/2008
Administrator 06/10/2008
Administrator 22/09/2008
Administrator 24/04/2008
Sarah Biggs 24/04/2008
Sarah Biggs 28/02/2008
Sarah Biggs 28/02/2008
Sarah Biggs 26/02/2008
Vic Swift 14/01/2008
Vic Swift 02/01/2008
Sam van Schaik 30/10/2007
Administrator 10/09/2007
Sarah Biggs 04/09/2007
Sarah Biggs 22/08/2007
Sarah Biggs 21/08/2007
Vic Swift 11/05/2007
Sam van Schaik 11/07/2007
Vic Swift 21/06/2007
Administrator 11/06/2007
Administrator 27/05/2007
Vic Swift 11/05/2007
Vic Swift 11/05/2007
Vic Swift 11/05/2007
Vic Swift 11/05/2007
00/00/00
00/00/00
00/00/00
00/00/00
00/00/00
00/00/00
00/00/00
00/00/00
HOME | ÜBER IDP | SAMMLUNGEN | BILDUNG | KONSERVIERUNG | TECHNISCHES | ARCHIVE | SITE MAP | HILFE